Nur für Journalisten:

Wir freuen uns, dass Sie sich für die Professionals des FPSB Deutschland interessieren.
Für Rück- und Interviewanfragen wenden Sie sich bitte an unsere Presseagentur:

albrecht iris

iris albrecht finanzkommunikation GmbH Feldmannstraße 121
D- 66119 Saarbrücken
Tel.: 0681 – 410 98 06 10

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.irisalbrecht.com




 

Aktuelle Pressemitteilungen

 

 

Hier finden Sie die Pressemitteilungen des Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.:

Zinsmärchen

Im historischen Durchschnitt brachten sichere Zinsanlagen noch nie reale Erträge. Anleger sollten deshalb nicht auf das nächstbeste Ertragsprodukt setzen, sondern sich beraten lassen.

Für die Marketing-Abteilungen der Finanzdienstleister dürfte die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) der vergangenen Jahre eher ein Glücksfall gewesen sein. Denn auf Grund negativer Nominalzinsen konnten sie den Sparern hierzulande deutlich vor Augen führen, dass Bankeinlagen keinen Sinn machen und es besser ist, das Ersparte in renditeträchtige Alternativen zu investieren. „Der Haken daran ist, dass dieser viel zitierte Anlagenotstand eigentlich nicht wirklich neu ist“, sagt Professor Dr. Rolf Tilmes, Vorstandsvorsitzender des Financial Planning Standards Board Deutschland (FPSB Deutschland). „Wer genau nachrechnet, stellt nämlich fest, dass risikofreie Investments im langjährigen Durchschnitt noch nie wirklich eine auskömmliche Rendite gebracht haben.“ Zwar empfiehlt er Anlegern, nicht allein auf das Sparbuch oder Tagesgeld zu setzen. Finanzprodukten, die als eine Art „Zinsersatz“ verkauft werden, sollten sie aber äußerst kritisch gegenüberstehen. Stattdessen sollten sich Sparer mit den Grundlagen einer sinnvollen und langfristigen Geldanlage auseinandersetzen. Entscheidend, um dabei nicht auf schlechte oder vor allem marketinggetriebene Produkte hereinzufallen, ist ein objektiver Blick auf den Markt. Dabei können Investment Professionals wie die vom FPSB Deutschland zertifizierten CERTIFIED FINANCIAL PLANERN®-Professionals helfen.

 

Prof. Dr. Rolf Tilmes (links) und Prof. Dr. Peter Schaubach (rechts) gratulieren dem Gewinner des FPSB Wissenschaftspreis Peter Hoppe (Mitte)

Peter Hoppe ist der Gewinner des Wissenschaftspreises 2018 des Financial Planning Standards Board Deutschland e.V. (FPSB Deutschland). Der Preisträger konnte die Jury, die sich aus hochrangigen Wissenschaftlern zusammensetzte, im Bereich Masterarbeiten am meisten überzeugen. Hoppe wurde im Rahmen der jüngsten Mitgliederversammlung des FPSB in Frankfurt ausgezeichnet. Der FPSB Deutschland hat den Wissenschaftspreis bereits zum zweiten Mal ausgelobt. Ziel ist es, das Wissen im Bereich der Methodik der ganzheitlichen Beratung weiter zu fördern und Theorie und Praxis stärker miteinander zu verweben.

Prof. Tilmes führt den FPSB Deutschland weiter an

Kontinuität an der Spitze des Financial Planning Standards Board Deutschland e. V.: Prof. Dr. Rolf Tilmes wurde im Rahmen der jüngsten Mitgliederversammlung des FPSB Deutschland in Frankfurt in seinem Amt des Vorstandsvorsitzenden für drei weitere Jahre bestätigt. Die Mitglieder honorierten damit seinen besonderen Einsatz und das Engagement für die Belange des FPSB Deutschland. Prof. Tilmes kündigte an, auch weiterhin die Vorzüge der Finanzplanung nach außen tragen zu wollen.

 

20 Finanzplaner erhalten begehrte Zertifizierung des FPSB Deutschland: Immer mehr Finanzplaner erkennen Zertifizierung als wichtiges Qualitätsmerkmal der Finanz- und Vermögensnachfolgeplanung

Professionelle Unterstützung bei der persönlichen Finanz- und Vermögensplanung ist im aktuell schwierigen Umfeld wichtiger denn je. Doch die Unsicherheit bei der Suche nach dem richtigen Finanzberater ist groß. Ein wichtiges Gütesiegel stellen die Zertifizierungen des Financial Planning Standards Board Deutschland e.V. (FPSB Deutschland) dar. Sie signalisieren dem Anleger die qualitativ besten Ausbildungsabschlüsse, die es hierzulande gibt. In einer Feierstunde hat der FPSB Deutschland am Freitag in Frankfurt insgesamt 20 neue Zertifizierungen zum CERTIFIED FINANCIAL PLANNER®, CERTIFIED FOUNDATION AND ESTATE PLANNER und zum EFA European Financial Advisor® verliehen. „Diese Finanzberater haben erkannt, dass Qualifikation das zentrale Element für Erfolg in der Beratung ist“, erklärt FPSB-Vorstandsvorsitzender Professor Dr. Rolf Tilmes.

 

Welches wichtige Puzzlestück in der Finanzplanung bei vielen Verbrauchern fehlt: Ohne Vorsorgevollmacht drohen schwerwiegende Konsequenzen. Der FPSB Deutschland rät dringend dazu, die finanzielle Vorsorge frühzeitig zu regeln.

Volker S. stand mitten im Leben. Der 45-jährige Familienvater hatte noch so viele Pläne. Doch jetzt liegt er nach einem schweren Fahrradunfall seit Monaten im Koma. Zu den enormen psychischen Belastungen kommt für seine Frau jetzt jede Menge unerwarteter Ärger hinzu. Denn Volker S. hat keine Vorsorgevollmacht errichtet. Das bedeutet: Ein Gericht wird nun voraussichtlich einen Betreuer bestellen, der die persönlichen und finanziellen Angelegenheiten von Volker S. regelt.

Seite 1 von 37