Welche Bedingungen gelten für eine Zertifizierung?

Die Voraussetzungen zur Zertifizierung als EFA European Financial Advisor sind in der Zertifizierungsordnung geregelt.

Die dort beschriebenen Unterlagen (Nachweis zur Erfüllung der theoretischen Kenntnisse, Nachweis zur Erfüllung der praktischen Anforderungen sowie der Nachweis zur Erfüllung der ethischen Eignung) müssen von dem Bewerber durch Antrag an den EFPA Deutschland erbracht werden. Bei Eignung wird der Zertifizierung nach einer Prüfung der Unterlagen stattgegeben.

Die EFA-Zertifizierung beruht auf vier Säulen, der sog. 4-E-Regel:
  • Qualifizierende Ausbildung (Education)
  • Bestehen der Prüfungen (Examination)
  • Langjährige Erfahrungen in der Finanzdienstleistungsbranche (Experience)
  • Einhaltung ethischer Regeln (Ethics)

  • Qualifizierte Ausbildung (Education)

    Nachzuweisen ist eine qualifizierende Ausbildung bei einem akkreditierten Aus- und Weiterbildungsanbieter auf Basis des EFA-Curriculums.
  • Prüfungen (Examinations)

    Der Zertifikatsbewerber hat sich im Rahmen seiner Ausbildung Prüfungen unterzogen, um seinen Kenntnisstand nachvollziehbar dokumentieren zu können.

    Im Rahmen eines akkreditierten Studienprogramms wird mittels Klausuren Fachwissen geprüft.

    Im Anschluss an ein erfolgreich abgeschlossenes akkreditiertes Studienprogramm muss sich der Bewerber einer schriftlichen Zentralprüfung beim Financial Planning Standards Board Deutschland e.V. stellen. Alle Prüfungsteile sind mit Erfolg zu bestehen.
  • Berufserfahrung (Experience)

    Zur Zertifizierung ist Erfahrung im Finanzdienstleistungsbereich von mindestens 3 Jahren nachzuweisen.
  • Ethische Regeln (Ethics)

    Die Nutzung des EFA-Zertifikats verlangt die Einhaltung ethischer Mindeststandards. Im Rahmen der Anmeldung zur Zertifizierung ist u. a. ein polizeiliches Führungszeugnis, eine Schufa-Selbstauskunft und eine Versicherung über die Richtigkeit der Bewerbungsangaben beizufügen.

    Der Zertifikatsbewerber erkennt die Standesregeln und Ethikregeln an, informiert seine Kunden hierüber und handelt entsprechend.
  • Kosten

    Der Jahresbeitrag für das EFA-Zertifikat beträgt 125 EUR pro Jahr. Es wird eine einmalige Aufnahmegebühr in Höhe von 125 EUR erhoben.
  • 1

Nächste Termine

20.01.2017 - Auszeichnung neuer Zertifikatsträger

04.02.2017 - Zentralprüfung

23.06.2017 - FPSB-Verbandsevent

So erreichen Sie uns

  info (@) fpsb.de
  (069) 90 55 938-0
  (069) 90 55 938-10
  Eschersheimer Landstraße 61-63, D-60322 Frankfurt/M.

Das Financial Planning Standards Board, Ltd. besitzt die Markenrechte am CFP®, Certified Financial Planner® und weltweit außerhalb der USA. Das Financial Planning Standards Board Deutschland e.V. ist aufgrund einer Vereinbarung mit FPSB Ltd. der Lizenzgeber für diese Marken in Deutschland. Das Financial Planning Standards Board Deutschland e.V. besitzt die Markenrechte am CFEP® und .