Dienstag, 21 Februar 2017 06:08

Warum frühzeitige Vorsorge so wichtig ist - FPSB Deutschland rechnet vor: Eine um 50 Prozent höhere Sparrate 10 Jahre später

Sparen scheint bei jungen Menschen hierzulande nicht allzu hoch im Kurs zu stehen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage von TNS Infratest aus dem letzten Jahr. Demnach legen nur 35 Prozent der jungen Leute regelmäßig Geld für das Alter zurück. „Dabei ist es sehr wichtig, frühzeitig mit der Vorsorge anzufangen“, sagt Prof. Dr. Rolf Tilmes, Vorstandsvorsitzender des Financial Planning Standards Board Deutschland e.V. (FPSB Deutschland). Denn je später jemand beginnt, desto mehr Geld muss er Monat für Monat auf die Seite legen und desto mehr muss sich derjenige später einschränken, wie Berechnungen des FPSB zeigen. Dazu kommt: Selbst wer spart, spart oft falsch. Gerade Berufseinsteiger sollten sich deshalb frühzeitig Rat holen, am besten bei einem zertifizierten Finanzplaner, einem so genannten CERTIFIED FINANCIAL PLANNER® (CFP®). Er kann Wege aufzeigen, wie junge Leute für ihre individuellen Ziele am effektivsten ein Vermögen aufbauen.

 

Nächste Termine

23.06.2017 - FPSB-Verbandsevent

05.08.2017 - Zentralprüfung

So erreichen Sie uns

  info (@) fpsb.de
  (069) 90 55 938-0
  (069) 90 55 938-10
  Eschersheimer Landstraße 61-63, D-60322 Frankfurt/M.

Das Financial Planning Standards Board, Ltd. besitzt die Markenrechte am CFP®, Certified Financial Planner® und weltweit außerhalb der USA. Das Financial Planning Standards Board Deutschland e.V. ist aufgrund einer Vereinbarung mit FPSB Ltd. der Lizenzgeber für diese Marken in Deutschland. Das Financial Planning Standards Board Deutschland e.V. besitzt die Markenrechte am CFEP® und .